Skip to main content

Wespen vertreiben! Schützen Sie sich und Ihre Familie! – Hilfsmittel für Zuhause!

ᐅ Dr. Stähler Wespenschaum

(4.5 / 5 bei 15 Stimmen)

14,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. Januar 2019 15:23
Hersteller
Typen
Sofortwirkung
einfache Handhabung durch Sprühen?
ohne Chemie
ohne Gift
Wirkdauersofort - nachhaltige Wirkung
breites Wirkspektrum
Einsatz bei größerer Entfernung mgl.?

-

Hinweis

- verhindert den Angriff von Wespen bei der Anwendung – die Löcher werden direkt verschlossen
- die Nester sollten frei zugänglich sind
- Schaum zerfällt sehr schnell

Zubehör incl.

Mit dem Dr. Stähler Wespenschaum findet eine gezielte Vernichtung von Wespennestern statt.

Der Dr. Stähler Wespenschaum ist ein Spezialprodukt aus dem Hause Dr. Stähler zur Bekämpfung von Wespen in Nestern am und im Haus. 

Der in den Hohlraum bzw. ins Einflugloch eingebrachte Dr. Stähler Wespenschaum verteilt sich sofort gleichmäßig im Hohlraum und somit breitet sich auch der Wirkstoff gleichmäßig aus.

Alle Wespen, die sich im Nest befinden, verenden sofort an dem eingebrachten Dr. Stähler Wespenschaum bzw. enthaltenen Wirkstoff.

Damit Sie möglichst viele Wespen bei der Vertreibung bzw. Vernichtung erwischen, empfiehlt sich der Einsatz des Dr. Stähler Wespenschaum am ganz frühen Morgen bzw. in den den Abendstunden. Dann sind die Tiere noch nicht ausgeflogen bzw. schon wieder heimgekehrt!

Am besten verwenden Sie jedoch Dr. Stähler Wespenschaum am Morgen, durch die nächtliche Kühle sind die Wespen auch noch wenig aktiv. Der morgendliche Überraschungsangriff schützt Sie so auch vor Angriffen von Wespen, die ihr Nest gegen den Schaum verteiden wollen.

Bitte beachten Sie bei Anwendung des Dr. Stähler Wespenschaumes sowie bei allen anderen Mitteln immer die Eigensicherung!

Schauen Sie sich unsere Tipps und Tricks an, der „richtige“ Umgang mit den Wespen!

Tragen Sie in jedemfall immer entsprechende Kleidung und schützen Sie sich ggf. durch eine Maske o.ä.!

Anwendung Dr. Stähler Wespenschaum:

  • Dr. Stähler Wespenschaum hilft sehr gut gegen Wespennester
  • Dr. Stähler Wespenschaum verbarrikadiert den Eingang der Nester sofort
  • Dr. Stähler Wespenschaum wirkt sicher und sofort, gleichmäßige Verbreitung des Schaumes und Wirkstoffes
  • Dr. Stähler Wespenschaum zerfällt nach kurzer Zeit

Kundenmeinungen und Testergebnisse zu Dr. Stähler Wespenschaum

Der Dr. Stähler Wespenschaum wird als Spraydose geliefert, diese findet eine klasse Anwendung vor allem bei schmalen Durchlässen! Hier findet durch den Sprühkopf von Dr. Stähler eine sehr wirkungsvolle Anwendung statt. Die Anwendung von Dr. Stähler in schmalen Durchlässen lässt sich hier viel besser anwenden bzw. verarbeiten, wie bei einem Schaum mit Sprühaufsatz! Ein sinnvoller Hinweis: Man sollte erst den Dr. Stähler Schaum ins Innere einsprühen und danach versuchen die Durchlässe und Ritzen mit dem Dr. Stähler Wespenschaum zu verkleben! (einfaches Tape- oder Klebeband). Kunden berichten von einer sehr wirkungsvollen Anwendung und einem sehr guten Ergebnis mit dem Dr. Stähler Wespenschaum!

Hinweise zum Wespenschaum (hier anhand des Beispiels Dr. Stähler Wespenschaum)

Der Wespenschaum hier in unserem Beispiel von Dr. Stähler hat dieselben Wirkstoffe wie ein Wespenspray, also Insektizide bzw. Nervengifte, die die Insekten abtöten sollen. Der weitere Vorteil der Wespenschaum bildet zusätzlich durch den Schaum eine undurchdringliche Hülle bzw. Barriere um das Nest: Die Wespen werden so innerhalb kurzer Zeit in ihrem Nest bzw. Bau eingeschlossen und können so nicht mehr daraus entkommen. Sie sind im Nest gefangen!

Am besten und wirkungsvollsten gelingt eine Bekämpfung und Vernichtung der Wespen in ihrem Nest, wenn sich möglichst viele Insekten im Bau bzw. Nest aufhalten. Ein geeigneter Zeitpunkt stellt z.B. der frühe Morgen bzw. die Morgenstunden dar oder der späte Abend nach Einbruch der Dunkelheit. Zu beiden Zeitpunkten gilt: die Temperaturen sind etwas kühler als am Tag, sodass sich die Wespen weniger agil verhalten und sich zudem viele Wespen im Nest befinden und nicht auf „Ausflug“ sind!

Beispiel freihängende und gut zugängliche Wespennester

Das Einsprühen und Einschäumen des Wespennestes erfolgt von allen Seiten so lange, bis das komplette Nest mit Schaum umhüllt und bedeckt ist. Dabei sollte und muss unbedingt ein Sicherheitsabstand von mindestens zwei Metern eingehalten werden. Es besteht naturgemäß immer die Möglichkeit, dass wegen des Angriffs auf ihrem Heim bzw. Nest einige Wespen aus dem Bau entkommen und dann in der Regel äußerst aggressiv und gereizt reagieren!

Hier empfiehlt es sich ebenso wie beim Einsatz von wespenspray eine entsprechende Schutzkleidung zu tragen! Um Wespenstiche bestmöglich zu vermeiden, sollte immer zunächst die Einflugöffnung verschlossen werden. Erst dann wird das restliche Wespennest behandelt und eingeschäumt, diese sollte den Ausflug der Wespen bestmöglich vermeiden!

Beispiel Wespennester in Hohlräumen bzw. schwer zugänglichen Nestern

Hat sich das Wespenvolk sein Nest in einen Hohlraum gebaut, der nur durch eine schmale Eintrittsöffnung zu erreichen ist, gestaltet sich die Verriegelung der Einflugöffnung natürlich etwas einfacher. Der Schaum sollte hier mittels eines in den meisten Lieferumfängen enthaltenem Röhrchen direkt ins Innere des Hohlraumes eingesprüht werden, Sie sollten solange sprühen und versiegeln bis die Öffnung komplett verschlossen ist.

Entsorgung des Nestes

Mit der Entfernung und Entsorgung des besprühten Wespennestes sollten Sie unter keinen Umständen sofort beginnen. Denn obwohl der Schaum zwar recht schnell in sich zusammenfällt, bleibt die Wirkung des Wespenschaums für längere Zeit erhalten. Befinden sich also noch Wespen außerhalb ihres Nestes, verenden diese spätestens bei der Rückkehr in ihren Bau. Kontakt mit dem Schaum bei Versuch des Einfliegens!

Des Weiteren besteht die Gefahr, dass das Wespennest bei der Entsorgung bzw. beim Versuch des Entfernens auseinanderbricht! Oder es ggf. beim Versuch des Abnehmens bzw. mit Hilfe eines „Spachtels“ beim Abkratzen und Abstoßens auf den Boden fällt und somit noch nicht verendete Wespen hinausgelangen und sofort angreifen können!

Bitte entfernen Sie das Nest erst, wenn wirklich sichergestellt ist, dass keine lebenden und flugfähigen Wespen mehr vorhanden sind! Auch hier sollte generell ein Zeitrahmen von ca. 24 Stunden abgewartet werden! Bei großen Nestern und ggf. bei Bedarf ist eine Mehrfachanwendung von Nöten! Bitte beachten Sie in jedem Fall Ihre Eigensicherung!

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


14,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. Januar 2019 15:23